KFZ-Versicherung

Sparen Sie hunderte Euro bei bestmöglichem Schutz und Nutzen mit der richtigen Kfz-Versicherung. Wir beraten Sie gerne.

Bemerode, kfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater

KFZ-Versicherung

Sparen Sie hunderte Euro bei bestmöglichem Schutz und Nutzen mit der richtigen Kfz-Versicherung. Wir beraten Sie gerne.

Für den Fall eines
Unfallschadens

Mit uns finden Sie schnell und zuverlässig passende Kfz-Tarife mit umfassender Leistung für kleines Geld aber mit bestmöglicher Leistung.
Die beste Autoversicherung finden wir für Sie mit wenigen Eckdaten. In kürzester Zeit erhalten Sie eine Versicherer-Liste mit zahlreichen maßgeschneiderten Kfz-Versicherungsangeboten. Ehrlich und transparent von uns beraten, sparen Sie leicht mehrere hundert Euro im Jahr.

Das Beste daran ist, dass Sie sich zukünftig nicht mehr um einen jährlichen Wechsel kümmern müssen, wenn Sie nicht unbedingt wollen.
Wir erledigen das automatisch für Sie! Wir klären Sie gerne auf, wie sie sich optimal versichern, um für sich den größtmöglichen Schutz und Nutzen zu haben.

Bemerode, kfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater

kfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Bemerodeerkfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Bemerodeer

Welche Kfz-Versicherung benötigen Sie?

Jeder Fahrzeughalter in Deutschland muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben – sonst wird das Auto nicht zugelassen. Laut Gesetz müssen Personenschäden bis mindestens 7,5 Millionen Euro gedeckt sein, Sachschäden bis 1,12 Millionen Euro und Vermögensschäden bis 50.000 Euro.

Die meisten Versicherer bieten bereits in ihrem Grundtarif eine deutlich höhere Schadenssumme von pauschal 50 oder 100 Millionen Euro an. Bei anderen zahlen Versicherte für die Police mit solchen höheren Deckungssummen einen geringen Aufschlag.

Der eigene Wagen ist durch die Kfz-Haftpflichtversicherung jedoch nicht geschützt. Darum empfiehlt es sich bei vielen Autos, außerdem eine freiwillige Kaskoversicherung abzuschließen. Zur Wahl stehen Teilkasko- und Vollkaskotarife.

Für diese Schäden kommt die Teilkasko auf:

  • Diebstahl,
  • Brand und Explosion,
  • Sturm, Blitzschlag, Hagel und Überschwemmung,
  • Zusammenstöße mit Haarwild (zum Beispiel Reh oder Wildschwein),
  • Marderbiss an Kabeln, Schläuchen und Leitungen,
  • Glasbruch,
  • Kabelschaden durch Kurzschluss.

Der einfache Schutz der Teilkasko lässt sich erweitern auf Schäden durch Tiere aller Art (etwa bei einem Zusammenstoß mit einem Hund) oder die Folgeschäden durch Marderbiss. Beim Vergleich auf einem Online-Portal können Sie die passenden Einstellungen auswählen.

Die Vollkaskoversicherung bietet den Schutz einer Teilkasko und deckt darüber hinaus einen Schaden am eigenen Fahrzeug durch selbst verschuldete Unfälle sowie durch Vandalismus ab. Dadurch ist die Vollkasko-Police in der Regel der teuerste Schutz.

Ob und welche Kaskoversicherung sinnvoll ist, müssen Sie selbst entscheiden. Bei der Erstattung der Unfallkosten setzt eine Kaskoversicherung den aktuellen Wert des Wagens an. Ist das Auto schon sehr alt und hat nur noch wenige Hundert Euro Restwert, lohnt sich die Teilkaskoversicherung nicht, die Haftpflicht-Police reicht dann in der Regel aus.

Vor allem bei Neuwagen empfiehlt es sich, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Je nach Vertrag ist das bei einigen Leasing-Vereinbarungen sogar Pflicht. Für Fahrer, die bereits drei oder mehr Jahre schadenfrei sind und in einer günstigen Region wohnen, kann ein Vollkaskotarif sogar preiswerter sein als Teilkasko. Denn anders als in der Teilkasko gewährt die Versicherung unfallfreien Fahrern bei einer Vollkasko einen Schadenfreiheitsrabatt.

Haben Sie eine Kaskoversicherung abgeschlossen, sollten Sie regelmäßig prüfen, ob der Schutz noch zum Auto passt. Nach einigen Jahren ist es meist sinnvoll, von der Vollkasko- zur Teilkaskoversicherung zu wechseln. Vergleichen Sie dafür die Preise für beide Varianten und setzen Sie die Differenz ins Verhältnis zum Wert des Autos.

Stichtag für einen Wechsel ist in der Regel der 30. November. An diesem Tag müssen Sie die alte Versicherung spätestens gekündigt und den neuen Tarif abgeschlossen haben. Ab 1. Januar beginnt dann die neue Versicherung.

Was sollte die Autoversicherung abdecken?

Die folgenden Tarifmerkmale sollten Sie auf einem Kfz-Versicherungsrechner auswählen, um sie in jedem Fall in Ihre Kfz-Versicherung einzuschließen:

Erhöhte Deckungssummen – Damit schließen Sie nur Tarife ab, die 50 oder 100 Millionen Euro als Versicherungssumme haben. Mit solchen Deckungssummen sind Sie gegen die finanziellen Folgen auch schwerer Unfälle abgesichert. Eine Finanztip-Studie zeigt, dass die meisten Tarife dieses Merkmal bereits ohne Aufpreis anbieten. Und wer explizit nach einem Tarif mit der niedrigeren gesetzlichen Deckungssumme sucht, findet nur wenige Basis-Tarife. Es lohnt sich daher nicht, auf erhöhte Deckungssummen zu verzichten, zumal die günstigsten Tarife in unserer Studie diese immer anbieten. Vergleichen Sie daher Ihre zukünftige Kfz-versicherung.

Mallorca-Police – Diese Option erhöht die Versicherungssumme für Mietwagen im europäischen Ausland auf deutsches Niveau. Damit sind Sie im Urlaub gut haftpflichtversichert. Die Mallorca-Police kostet laut unserer Studie heute oft keinen Aufschlag mehr. Nur wenige Basis-Tarife verzichten auf die Absicherung. Diese Tarife zählten in der Studie dennoch nicht zu den günstigsten Angeboten.

In der Kaskoversicherung Ihrer Kfz-versicherung

Grobe Fahrlässigkeit – Verzichtet der Versicherer auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit, kann er seine Leistungen nicht kürzen, falls Sie beispielsweise nach dem Überfahren einer roten Ampel einen Unfall verursachen. Nicht versichert ist das Auto allerdings, wenn Sie unter Alkohol- oder Rauschmitteleinfluss fahren oder den Diebstahl des Wagens grob fahrlässig ermöglicht haben. Tarife, die noch mehr ausschließen, sollten Sie nicht wählen.

Die Finanztip-Studie zeigt: Der Zusatzschutz kostet bei den meisten Tarifen keinen Aufschlag. Auch die günstigsten Tarife hatten grobe Fahrlässigkeit fast immer eingeschlossen.

Marderschäden mit Folgeschäden – Ein Schlauchschaden durch einen Marderbiss kann unangenehm teuer werden, vor allem wenn in der Folge der Motor Schaden nimmt. Marder sind auch in Städten aktiv. Oft ist die Erstattung für Folgeschäden aber auf 3.000 Euro begrenzt. Auch dieses Merkmal schließen die meisten Tarife kostenlos in den Schutz mit ein.

kfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Bemerodeerkfz-versicherung, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Bemerodeer

Wir beraten Sie zudem gerne über…

Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

© 2019 Alle Rechte vorbehalten // © web development & design by K!Wi kreativ GmbH